Alexander Roth - iDWELL - primeCROWD Startup

Name: Alexander Roth

Position: Geschäftsführer von iDWELL

Das österreichische PropTech Startup iDWELL wurde im Mai 2017 vom Betriebswirt Alexander gegründet. Die Motivation zur Gründung entstand aus dem familiären Background, der den ersten Anstoß zur Geschäftsidee gegeben hat. Alexander studierte an der Universität Wien und am King’s College in London. Mit seiner Expertise unterstützte er zuvor die Entwicklung der erfolgreichen E-Commerce Plattform “Blackfridaysale.de“.

„Die Zusammenarbeit mit primeCROWD hat uns ermöglicht, den Titel des jüngsten Startups Österreichs zu erhalten, das im Jahr 2018 ein Investment von über 1 Million Euro erhalten hat.“

5 Fragen an Alexander

1 Vor welchen Herausforderungen seid ihr als Startup gestanden?

Die größte Herausforderung war für uns sicherlich, sich einen Namen in der Immobilienbranche zu verschaffen und als Startup auch ernst genommen zu werden.

2 Welche Erfolge konntet ihr durch die Finanzierungsrunde mit primeCROWD erreichen?

Zum einen haben wir die größte Investmentrunde in der primeCROWD Geschichte erreicht und über 1 Million Euro Investment der primeCROWD Investoren erhalten, was definitiv den Bekanntheitsgrad der Marke iDWELL enorm gesteigert hat. Durch die erfolgreiche Investmentrude haben wir sehr viel mediale Aufmerksamkeit erhalten. Zum anderen konnten wir das Geld sinnvoll in die Deutschland Expansion investieren und auch die Weiterentwicklung unseres Produktes im Bereich der Künstlichen Intelligenz wurde von uns vorangetrieben.

3 Was habt ihr in naher Zukunft geplant?

Die Expansion nach Deutschland und in andere erfolgversprechende EU-Länder steht bei uns langfristig im Fokus. Außerdem entwickeln wir laufend unser Produkt weiter und arbeiten an neuen Lösungen für die Immobilienbranche.

4 Auf was sollte ein Startup bei der Auswahl der Investoren achten?

Meiner Meinung nach erkennt man einen guten Investor daran, dass er bereit ist, dir sein Netzwerk und seine Ressourcen uneingeschränkt zur Verfügung zu stellen. Der Investor muss für deine Idee brennen und jedem davon berichten, sodass die Aufmerksamkeit für dich und dein Produkt geweckt wird.

5 Mein Rat an Gründer

Ich empfehle jedem Gründer, der auf der Suche nach einem Investment ist, dass er aktiv auf Investoren zugeht und auch keine Scheu davor hat, die Investoren direkt bei Events oder per Telefon zu kontaktieren. Es ist besonders wichtig, Investoren zu beweisen, dass man hartnäckig ist und nicht so leicht locker lässt. Wenn es in einem weiteren Schritt zu Verhandlungen kommt, dann ist absolute Professionalität gefragt – ein Gründer sollte immer perfekt vorbereitet und für jede Frage gewappnet sein.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on print
Share on email