primeCROWD expandiert nach Deutschland - primeCROWD

primeCROWD expandiert nach Deutschland

Datum: 20. Februar 2019, 10:17

Success Story

primeCROWD ist mittlerweile Österreichs größtes Startup-Investoren-Netzwerk. Jetzt expandiert das Startup nach Deutschland, in die Münchner Prinzregentenstraße.

Startschuss erfolgte am 14.2.
Der Startschuss erfolgte Mitte Februar bei einer Kick-Off-Veranstaltung in den Design Offices (Highlight Towers) über den Dächern Münchens. Rund 180 Gäste feierten den Einstieg von primeCROWD in das deutsche Startup-Ökosystem und nutzen den Abend zum Networking. Markus Koblmüller von TeamEcho und der Berliner Pitch Doctor Christoph Sollich begeisterten die Gäste mit ihren Präsentationen. Anschließend wurde kräftig gefeiert. 

Netzwerk in Deutschland
primeCROWD konnte seit Gründung im Dezember 2015 bereits 18 Startups erfolgreich mit Kapital ausstatten und Beteiligungen in Höhe von mehr als acht Millionen Euro vermitteln. Nun soll das Netzwerk, das rund 1.000 Investoren sowie 200 Inkubatoren, Acceleratoren und VCs zählt, um Kontakte und Projekte in Deutschland erweitert werden.

Vorteile für Start-ups und Kapitalgeber
Wir vermitteln Investments für Frühphasen- und Growth-Finanzierungen mit einem Volumen zwischen 100.000 bis 1.500.000 Euro. Darüber hinaus begleiten wird Startups beratend mit unserem Know-how“, erläutert Networking-Expertin und Business Coach Svenja Lassen, die das Münchner Büro gemeinsam mit Tina Umbach (Ex-Media-Saturn-Managerin und Co-Gründerin von stilrad) als Managing Director leiten wird. Das Besondere: Startups finanzieren sich über primeCROWD in Form von Equity-Beteiligungen. Dies unterscheidet das Netzwerk von existierenden Crowdinvesting-Plattformen. „Investoren können sich direkt unternehmerisch beteiligen und mit Startup-Investments eine neue Assetklasse erschließen“, ergänzt Tina Umbach.

Ziele für Deutschland
Deutschland verfügt über ein Startup-Ökosystem mit rund 6.000 Jungunternehmern, 3.000 Business Angels und mehr als 110 Venture Capital-Firmen. „Es besteht eine hohe Nachfrage, Talent und Kapital über innovative Formen der Eigenkapitalbeteiligung zusammenzubringen“, kommentiert Markus Kainz, Gründer und Chief Executive Officer von primeCROWD. „Hier sehen wir großes Potenzial insbesondere in den Branchen FinTech, CleanTech, HealthTech, IT und Software“.