Für Startups

Impressum

Impressum

primeCROWD GmbH
Siebenbrunnengasse 17/7
1050 Wien
Tel: +43 660 111 90 11
Infos und Rückfragen unter: info[at]prime-crowd.com

Firmenbuchnummer: 444850t
Firmenbuchgericht: HG Wien
UID Nummer: ATU70211638

Mitglied der Wirtschaftskammer Wien: Unternehmensberatung und Vermögensberatung
Gewerberechtliche Vorschriften: Gewerbeordnung (www.ris.bka.gv.at)
Freiwillige Verhaltensrichtlinien: www.guetezeichen.at

Offenlegung laut §25 Mediengesetz

Medieninhaber und Herausgeber:
primeCROWD GmbH
Siebenbrunnengasse 17/7
1050 Wien

Geschäftsführung:
Mag. Markus Kainz

Eigentümer/Gesellschafter:
Firmenbuchauszug (Stand: 28.06.2016)

Unternehmensgegenstand:
Der Gegenstand des Unternehmens ist die Unternehmensberatung sowie Bereitstellung einer Plattform zur Eigenkapitalfinanzierung mittels Crowdinvesting.

Datenschutzrichtlinien

Verwendung von Google AdWords Remarketing:
Diese Website verwendet Cookies, mit dem Zweck, die Besucher via Remarketing-Kampagnen mit Online Werbung zu einem späteren Zeitpunkt im Google Werbenetzwerk anzusprechen. Zur Schaltung von Remarketing-Anzeigen verwenden Drittanbieter wie Google Cookies auf der Grundlage eines Besuchs der vorliegenden Website. Sie als User haben die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies durch Google zu deaktivieren, indem Sie die Seite zur Deaktivierung von Google unter http://www.google.com/ads/preferences aufrufen.

Zusätzliche Informationen gemäß §5 AltFG

Kriterien für die Auswahl und Zulassung als Emittent:

  • Die Rechtsform des Emittenten ist eine Kapitalgesellschaft
  • Der Kapitalbedarf beträgt größer EUR 50.000€
  • Der Emittent ist gewinn- und wachstumsorientiert
  • Der Emittent verwendet das Kapital der Investoren für operative Tätigkeiten

Die primeCROWD GmbH und das primeCROWD Advisory Board behalten sich das Recht vor, Unternehmen nach eigenem Ermessen auszuwählen sowie ohne Angabe von Gründen die Zulassung auf www.prime-crowd.com zu verweigern.

Art, Häufigkeit und Höhe der von Anlegern eingehobenen Entgelte:
Die primeCROWD GmbH und die Emittenten heben vom Anleger für das Investieren auf www.prime-crowd.com keine Entgelte ein. Die Nutzung der Plattform ist für die Anleger kostenlos.

Art, Häufigkeit und Höhe der von Emittenten eingehobenen Entgelte:
Einmalige Entgelte
Die primeCROWD GmbH hebt vom Emittenten eine Basispauschale in Höhe von EUR 1.900,- für die Vorbereitung und Durchführung einer drei Monate laufenden Kampagne ein. Im Falle einer positiven Vermittlung wird vom Emittenten eine Provision von 7,5% des von den Anlegern investierten Kapitals einbehalten.
Im Fall einer (zusätzlichen oder teilweisen) Einbringung von Sweat-Money durch Investoren reduziert sich das Provisionsentgelt für den Sweat-Money-Anteil auf 2,5%.

Für die Beratung von Investoren, die bereits vor der Crowdinvesting-Kampagne in das Unternehmen investiert haben oder mit denen der Emittent zumindest konkrete Investorengespräche geführt hat und die in der, bei Vertragsunterzeichnung erstellten, Investorenliste angeführt sind, erhält die primeCROWD GmbH ein Provisionsentgelt in der Höhe von 2% der Beträge, die diese Investoren an den Emittenten aufgrund des Erwerbs alternativer Finanzinstrumente bezahlen.

Laufende Entgelte
Zusätzlich zum einmaligen Provisionsentgelt wird eine jährliche Betreuungsprovision von 0,5% der insgesamt an den Emittenten gezahlten Investitionssumme verrechnet. Die Betreuungsprovision wird nur im ersten, zweiten und dritten Jahr nach der positiven Vermittlung eines Investments an den Emittent eingehoben.

Geschäftsbedingungen

Unsere Geschäftsbedingungen setzen sich zusammen aus:

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Risikohinweise

Risikohinweise

Der Erwerb alternativer Finanzinstrumente beinhaltet das Risiko des Verlustes des gesamten investierten Kapitals. Grundsätzlich kann angenommen werden, dass höhere mögliche Renditen aus einem höheren Risiko resultieren. Im Sinne der Risikostreuung sollen möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt oder zurückerwartet werden.

Es liegt keine Beaufsichtigung durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hinsichtlich der Einhaltung des Alternativfinanzierungsgesetzes oder einer aufgrund dieses Gesetzes erlassenen Verordnung vor.

Wertpapierdienstleistungsunternehmen, die auf einer Internetplattform alternative Finanzinstrumente vermitteln, unterliegen ausschließlich hinsichtlich der Einhaltung des Wertpapieraufsichtsgesetzes 2007 der Beaufsichtigung durch die FMA.

In Bearbeitung...