AgTech-Startup FARMDOK erhält hohes sechsstelliges Investment

Datum: 13. August 2018, 13:35

Success Story

FARMDOK ist im Agrar-Technologie-Bereich tätig und entwickelt Technologien zur Automatisierung von Aufzeichnungen in der Landwirtschaft. Das Startup hilft Landwirten, intelligente Entscheidungen in ihren Prozessen zu treffen.

Dünge-, und Pflanzenschutzmittel sowie deren Einsatz müssen nach gesetzlichen Vorgaben dokumentiert werden. Aber auch um beim Anbau die erforderlichen Qualitätsstandards zu erfüllen oder herauszufinden, welche konkreten Maßnahmen zu einer Änderung der Ertragsverhältnisse führen, ist viel Datenerfassung notwendig. Dies erfordert eine Menge Zeit, die Landwirte effizienter am Feld verbringen könnten.

Um diese Ressourcen vom Office wieder auf das Feld zu bringen, hat das österreichische Unternehmen FARMDOK eine App für Smartphones und Tablets entwickelt, die alle relevanten Daten mit nur wenigen Klicks direkt während der Arbeit mit dem Smartphone aufgezeichnet.

Die FARMDOK-App, welche im August 2017 gelauncht wurde, konnte am österreichischen Markt innerhalb kurzer Zeit signifikante Marktanteile erzielen. Seit Q3/2017 hat die FARMDOK-App über 35.000 Downloads erzielt. Das ist eine besonders große Zahl für den sehr spezifischen Markt. Im stark wachsenden Agrar-Technologie-Sektor ist die Nachfrage der Industrie für Smart-Farming-Produkte sehr hoch. Ein schöner Beweis dafür ist die Auszeichnung mit der Innovationsmedaille in Silber auf der Agritechnika-Messe im letzten Jahr. Seitdem ist die FARMDOK-App in mehreren Ländern Europas verfügbar, wobei der Hauptfokus derzeit auf dem CEE-Raum und Deutschland liegt. Das Investment wird für die weitere Expansion in Europa verwendet.

Mit Hilfe von primeCROWD konnten Roland Tauchner und Patrick Pöschl, zwei erfahrene Unternehmer und Investoren, für das Projekt begeistert werden. Diese werden neben den bestehenden Investoren und der Mauthner Gruppe das Team mit ihrem Netzwerk unterstützen.

Mehr zu dem Startup: www.farmdok.com